Deutscher Gewerkschaftsbund

18.01.2021
Wichtige Information:

Dein gutes Recht: Kurzarbeitergeld mit Hartz IV-Leistungen aufstocken!

Kurzarbeit sichert viele Arbeitsplätze. Doch Beschäftigte in Kurzarbeit müssen – teils erhebliche – Einkommenseinbußen verkraften. Wer vorher wenig verdient hat oder wenn mehrere Personen von einem Verdienst leben müssen, reicht das Kurzarbeitergeld allein oftmals nicht für den Lebensunterhalt.

Leistungen der Grundsicherung – umgangs-sprachlich Hartz IV genannt – stehen jedem zu. Zudem gelten momentan weitere Sonderregungen, die den Leistungsbezug deutlich einfacher und „stressfreier“ machen. Zurzeit ist das Hartz-IV-Hilfesystem viel „bürgerfreundlicher“ als sein Ruf in Zeiten des Normalbetriebs vor Corona.

Die Jobcenter prüfen beispielsweise zurzeit nicht, ob die Wohnkosten als angemessen gelten. Vielmehr werden die tatsächlichen Wohnkosten in voller Höhe übernommen. Dies gilt für die Warmmiete sowie für die Kosten für selbstgenutztes Wohneigentum gleichermaßen. Es gibt daher keinen Grund, die Leistungen nicht zu beantragen.


Aktuelle Termine
Alle Termine anzeigen