Deutscher Gewerkschaftsbund

15.07.2019
– INFORMATIONEN FÜR ELTERN MIT KLEINEM VERDIENST –

Den neuen Kindergeldzuschlag nutzen!

Mehr Geld für die Haushaltskasse

Der neue Kinderzuschlag unterstützt Geringverdienende mit Kindern spürbar. Wer den Kinderzuschlag bekommt, kann zudem von den KiTa-Gebühren befreit werden und weitere Leistungen, etwa die150 Euro für Schulmaterialen pro Jahr, erhalten. Unterm Strich bringt der Kinderzuschlag deutlich mehr Geld in die Haushaltskasse.

Aber was ist der Kinderzuschlag?

Der KiZ ist ein finanzieller Zuschuss, der zusätzlich zum Kindergeld ausgezahlt wird. Der KiZ steht Ihnen zu, wenn Ihr Einkommen für den eigenen Lebensunterhalt reicht, Sie jedoch finanzielle Unterstützung benötigen, um für den Lebensunterhalt der gesamten Familie zu sorgen. Der KiZ wird zusätzlich zum Kindergeld ausgezahlt.

Wer kann den Kinderzuschlag eigentlich bekommen?

Ob Ihnen der KiZ zusteht, das hängt vor allem von Ihrem Einkommen ab. Das Einkommen muss zwischen einer gesetzlich vorgegebenen Mindesthöhe und einer gesetzlich vorgegebene Höchstgrenze liegen. Sie haben also einen Anspruch auf den KiZ, wenn Ihr Einkommen innerhalb einer bestimmen Spanne liegt. Außerdem hängt der Anspruch von der Höhe der Wohnkosten, der Anzahl der Personen im Haushalt und dem Alter der Kinder ab.

Und wie hoch ist der Kinderzuschlag?

Die maximale Höhe beträgt 185 Euro – pro Kind und Monat. Zusammen mit dem Kindergeld (204 Euro im Monat) ergibt sich eine Gesamtleistung je Kind in Höhe von 389 Euro. Übersteigt das Einkommen der Eltern eine gewisse Grenze, dann wird ein Teil des Elterneinkommens angerechnet, das heißt, die 185 Euro werden gekürzt. Den vollen Betrag von 185 Euro erhalten somit Eltern mit niedrigem Einkommen. Mit steigendem Einkommen reduziert sich der Auszahlbetrag und ab einem bestimmten Höchsteinkommen entfällt der Zuschlag ganz.

Weitere Informationen finden sie hier.