Deutscher Gewerkschaftsbund

13.03.2020
Kündigung wegen Streik?

DGB verurteilt Kündigung vom Betriebsrat bei Burger King!

Der DGB Stadtverband Dortmund verurteilt das Ansinnen von Burger King, Gökmen Yücel zum 3. Mal fristlos zu kündigen.

Gökmen ist seit fast 20 Jahren bei Burger King tätig und sollte bereits 2 Mal wegen seiner Mitarbeit im Wahlvorstand bzw. im Betriebsrat fristlos gekündigt werden.Der Arbeitgeber ist der Auffassung, dass Beschäftigte von Gökmen Yücel im Rahmen eines Warnstreiks an der Arbeit gehindert wurden, dass sie freiwillig bei einem Warnstreik der Gewerkschaft NGG die Forderung der NGG nach einem Mindestlohn unterstützt haben, kommt ihm nicht in den Sinn.

Der DGB Dortmund solidarisiert sich mit Gökmen Yücel und den Beschäftigten bei Burger-King in Dortmund Kley. Wir verlangen von der Schloss Burger GmbH den Antrag an den Betriebsrat auf Zustimmung zur fristlosen Kündigung von Gökmen Yücel zurückzunehmen.

SV Vorstand

DGB


Nach oben