Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 14/17 - 27.11.2017

DGB verleiht Alfred-Gundlach-Medaille an verdiente Gewerkschafter


Die Geschäftsführerin der DGB Region Dortmund-Hellweg, Jutta Reiter, verlieh am Mittwoch, den 22. November 2017, im Kaminzimmer der DAB-Brauerei an eine Gewerkschafterin und zwei Gewerkschafter aus den Mitgliedsgewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes die Alfred-Gundlach-Medaille.

Nach einer musikalischen Eröffnung durch den Liedermacher Klaus Amoneit begrüßte die DGB-Regionsgeschäftsführerin Jutta Reiter die Ehrengäste und ihre Begleitung sowie die anwesenden Vertreter der Gewerkschaften und dankte den Ausgezeichneten für über viele Jahrzehnte geleistetes gewerkschafts- und gesellschaftspolitisches Engagement.

Die seit 1988 Jahren verliehene Medaille erinnert an das Lebenswerk von Alfred Gundlach, Mitbegründer der Sozialakademie und Mentor einer demokratischen Bildung für junge Arbeitnehmer nach dem 2. Weltkrieg, dessen Lebenswerk in einer Laudatio durch Ernst Söder, Förderverein Gedenkstätte Steinwache e.V. – Internationales Rombergpark-Komitee e.V., gewürdigt wurde.

Abgerundet wurde die feierliche Veranstaltung mit einem gemütlichen Abendessen, Gesprächen und Getränken sowie heiteren wie auch nachdenklichen Rückblicken auf persönliche Erlebnisse der mit der Alfred-Gundlach-Medaille ausgezeichneten Kollegin und Kollegen.

Mit der Alfred-Gundlach-Medaille ausgezeichnet wurden:

  • Lianne Dörsing - Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG)
  • Wolfgang Joosten - Eisenbahner- und Verkehrsgewerkschaft (EVG)
  • Norbert Kelbert - Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di).

 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis