Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 001-20 - 06.01.2020

DGB Dortmund trauert um Guntram Schneider

Der DGB Dortmund und seine Mitgliedsgewerkschaften trauern um Guntram Schneider.
"Mit dem Tod von Guntram Schneider verliert die Gewerkschaftsbewegung einen profilierten Mitstreiter, der immer Klartext sprach und auch vor unbequemen Auseinandersetzungen nie zurückschreckte. Seine gewerkschaftlichen Ziele, soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit waren Triebfeder für sein Handeln. Als brillianter Redner konnte er mitreißen und Arbeitnehmer*innen Kraft und Unterstützung geben, für ihre Forderungen zu kämpfen.

Dem DGB in Dortmund hat er in seiner Zeit als DGB-Kreisvorsitzender von 1985 bis 1990 unter anderem die Alfred-Gundlach-Medaille hinterlassen. Mit dieser Auszeichnung ehrt der DGB Dortmund- Hellweg jährlich Gewerkschafter*innen, die sich um die politische Bildung und den Wissenstransfer in den DGB Gewerkschaften verdient gemacht haben. Anlässlich der 30. Verleihung der Alfred-Gundlach-Medaille 2018 wurde Guntram Schneider mit einer Ehrenmedaille ausgezeichnet. Mit der Verleihung dieser Medaille gedenkt der DGB zukünftig nicht nur Alfred Gundlach, sondern auch immer dem Initiator dieser Auszeichnung - Guntram Schneider. Wir werden ihn vermissen", erklärte die Vorsitzende des DGB in Dortmund, Jutta Reiter.


Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis