Deutscher Gewerkschaftsbund

Netzwerk der Schwerbehindertenvertretungen

Praxisnaher Austausch für SBV aus der Region

Neben den Betriebs- und Personalräten fallen auch den Schwerbehindertenvertretungen in Verwaltung und Betrieben wichtige Aufgaben zu: Sie fördern die Eingliederung schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Arbeitnehmer in den Betrieb, vertreten ihre Interessen und stehen ihnen beratend und helfend zur Seite. Um diese gesetzlichen Aufgaben zu erfüllen, ist es notwendig sich regelmäßig fortzubilden, denn die gesetzlichen Rahmenbedingungen verändern sich und auch die Situationen in Betrieben und Dienststellen sind dynamisch. Dabei bietet ein Praxisaustausch die wertvolle Möglichkeit, um aus gemachten Erfahrungen anderer zu lernen und eigene Lösungsansätze mit Kolleg*innen zu diskutieren.

Vor diesem Hintergrund hat die DGB-Region Dortmund-Hellweg nun ein „SBV-Netzwerk“ gebildet, wo diesen Möglichkeiten Raum gegeben wird und über ergänzende Schulungen, welche sich an den Notwendigkeiten der SBV-Arbeit orientieren, ergänzendes Fachwissen vermittelt werden soll. Das Netzwerk versteht sich ausdrücklich nur als Ergänzung der spezifischen Bildungsangebote der Gewerkschaften, eine rechtliche Qualifikation dort wird als zwingend notwendig angesehen.

Der kollegiale Austausch im Netzwerk soll einen „kurzen Draht“ zwischen den Schwerbehindertenvertretungen in der Region entwickeln und alle gewerkschaftlich organisierten SBV sind eingeladen, aktiv daran mitzuwirken.

Wer daran Interesse hat, kann sich mittels der unten beigefügten Erklärung dazu bei uns anmelden. Bitte die ausgefüllte Erklärung einscannen und uns unter dortmund@dgb.de zusenden.


Die Region auf SocialMedia

Rat und Hilfe

Beratungsnetzwerk Faire Mobilität