Deutscher Gewerkschaftsbund

1. Mai 2012

Banner 1. Mai 2012


Gewerkschaftsarbeit aktueller denn je

Die Gewerkschaften kämpfen schon immer für gerechte Löhne, soziale Sicherheit und gute Arbeit. Diese Themen sind aktueller denn je. Wenn versucht wird, die Folgen der Euro-Krise auf Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen und sozial Schwache abzuwälzen, müssen wir in Deutschland und in ganz Europa dagegen kämpfen.

Europa spart falsch

Die einseitige Sparpolitik zur Rettung Europas gefährdet Wachstum, Beschäftigung und den sozialen Zusammenhalt. Die bisherigen Maßnahmen führen unsere Gesellschaften in eine Sackgasse aus Armut, Ungleichheit, Rezession und letztlich höherer Verschuldung, politischer Instabilität und gefährden die bisherigen Fortschritte in der Integration. Nur einseitig zu sparen birgt die Gefahr, dass das deutsche und europäische Wachstum abgewürgt wird. Wir wollen ein gerechtes, prosperierendes und demokratisches Europa - frei von Zukunftsängsten, frei von Armut, mit Teilhabe an Arbeit, Vermögen sowie Wohlstand für alle.

 


 

Logo 1. Mai Dortmund

DGB

Der 1. Mai 2012 in Dortmund

Dortmund ist in diesem Jahr Gastgeber der "landeszentralen" Veranstaltung des DGB Nordrhein-Westfalen. Bei der Kundgebung im Dortmunder Westfalenpark sprechen der Vorsitzende des DGB NRW, Andreas Meyer-Lauber und die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

 

 

Demo 1. Mai Dortmund NRW

Demo 1. Mai Dortmund NRW akuehn

Die DGB-Website zum 1. Mai


Weitere Veranstaltungen vor Ort:


Nach oben