Deutscher Gewerkschaftsbund

Friedensfestival 2016

30.08.2016

Friedensfestival Dortmund 2016

Kleinkunst statt Kleingeist

Friedensfestival

Friedensfestival dortmund agentur


Das halbe Dutzend ist voll. 2011 von ver.di initiiert und seit 2012 durch den DGB organisiert findet das „Dortmunder Friedensfestival“ in diesem Jahr zum sechsten Mal an der Katharinentreppe statt. Und natürlich gestalten die Dortmunder Gewerkschaften dieses Festival nicht allein. Viel Unterstützung gibt es aus der Kulturszene und aus dem politischen Leben der Stadt Dortmund.

Das Konzept steht: Kleinkunst und politisches Kabarett bilden den Rahmen für die inhaltlichen Beiträge zum Thema "Rechtsextremismus" in seinen unterschiedlichen Facetten. Fred Ape, Robert Gries, Murat Kayi, Özgur Cebe, Heinz Gröning, Helmut Sanftenschneider, Jens Neutag Ill-Young Kim und die Feuersteins sind die Künstler, die uns in diesem Jahr unterstützen.

Der Antikriegstag fällt in 2016 auf einen Donnerstag und wird daher die Abschluss­veranstaltung des Friedensfestivals. Die Veranstaltung findet am 1. September um 17:00 Uhr im Innenhof der Steinwache statt und wir freuen uns, eine der herausragenden Persönlichkeiten der Friedensbewegung der 1980er Jahre als Gast zu haben: Erhard Eppler.

Das Friedensfestival ist eine Veranstaltung des DGB-Stadtverbandes Dortmund und wird unterstützt durch die Koordinierungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie der Stadt Dortmund.


 





Nach oben