Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 1/18 - 20.02.2018
"Böckler vor Ort"

DGB-Vorsitzender Reiner Hoffmann in Dortmund


Unternehmensmitbestimmung in Dortmund: Was ist gut? Was muss besser werden?


Am 23. Februar wird Reiner Hoffmann, Vorsitzender des DGB und des Vorstands der Hans-Böckler-Stiftung, in Dortmund sein und über Bedeutung und Perspektiven der Unternehmensmitbestimmung diskutieren. Mitbestimmungsrechte machen aus Beschäftigten Bürger am Arbeitsplatz. Und die positive Wirkung der Mitbestimmung durch Betriebsräte und im Aufsichtsrat reicht noch viel weiter. Etliche Studien zeigen, dass davon auch die Betriebe insgesamt profitieren.

Aber wie stark ist die Unternehmensmitbestimmung in Dortmund ausgeprägt? Ist in der Stadt Dortmund der Wert der Mitbestimmung in und außerhalb von kommunalen Unternehmen erkannt? In einigen Aufsichtsräten sind ArbeitnehmervertreterInnen stärker vertreten als die Mitbestimmungsgesetze vorsehen, aber gibt es auch in Dortmund Unternehmen, die Mitbestimmungsrechte ignorieren?

Bei einem Pressegespräch im Rahmen von „Böckler vor Ort“ werden Reiner Hoffmann, OB Ullrich Sierau und Mitbestimmungsakteure aus der Region ihre Positionen vor Medienvertretern darstellen. Desweiteren wird die neue Datenkarte der Hans-Böckler-Stiftung für Dortmund vorgestellt. Sie informiert über die regionale Wirtschaft und darüber, wo Unternehmen in der Stadt Vorreiter oder Bremser bei der Mitbestimmung sind.

 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis